Warnung des DWD vor FROST -- Es tritt oberhalb 600 m leichter Frost zwischen -1 °C und -5 °C auf. Bei längerem Aufklaren sinken die Temperaturen auf Werte um -8 °C.

Gültig: von 13.12.2018, 13:00 Uhr bis 15.12.2018, 10:00 Uhr

Wetterbericht der privaten Wetterstation Frohngau vom 14.12.2018, 05:00 Uhr


Temperatur 2m: -2.6 °C

Temperatur 5cm: -2.8 °C

Taupunkt: -5.1 °C

Windchill: -5.1 °C

Wind: 6.1 km/h - 2 bft -- O-NO

Windböen: 11.3 km/h - 2 bft

Niederschlag (heute): 0.0 mm

Globalstrahlung: 0 W

Schneehöhe: 0.0 cm

UV-Index: 0.0 UV-I

Luftfeuchte: 83 %

Luftdruck: 1020.9 hPa

Luftdrucktrend: gleichbleibend

Sonnenaufgang: 08:26 Uhr

Sonnenuntergang: 16:28 Uhr

Mondaufgang: 12:52 Uhr

Monduntergang: 23:26 Uhr

Schneefallgrenze: 250 m

Wettertrend: veränderlich

Zunehmende Bewölkung mit wenig Temperaturänderung. Niederschläge möglich innerhalb der nächsten 24 bis 48 Stunden.



Heute früh verbreitet Frost, örtlich in Richtung Weser Glätte. Am Tage teils aufgelockert, teils stark bewölkt. Weitgehend trocken. Im höheren Bergland Dauerfrost.

Heute früh nach Norden zu oftmals aufgelockert bewölkt, sonst überwiegend stark bewölkt. Auch tagsüber örtlich aufgelockerte, meist aber starke Bewölkung und weitgehend niederschlagsfrei. Höchsttemperaturen um 2 Grad, in Hochlagen leichter Dauerfrost. Mäßiger Wind um Ost. In der Nacht zum Samstag wolkig, gebietsweise auch aufklarend und niederschlagsfrei. Frost zwischen -2 und -5 Grad. Im höheren Bergland -5 bis -8 Grad.

Am Samstag teils heiter, teils wolkig und niederschlagsfrei. Höchsttemperatur zwischen -1 und +2 Grad. Schwacher, später mäßiger Wind aus Südost. In der Nacht zu Sonntag erst klar, später von Westen her Aufzug dichterer Bewölkung und im Rheinland etwa ab Mitternacht einsetzender Niederschlag, teils als Schnee, teils gefrierender Regen mit Unwetterpotential. Dabei verbreitet Glätte. In Ostwestfalen noch meist niederschlagsfrei. Tiefstwerte im Westen -1, sonst zwischen -2 und -5 Grad, im Hochsauerland bis -8 Grad. Mit der aufziehenden Bewölkung Milderung.

Am Sonntag dichte Bewölkung und gebietsweise Niederschlag, im Rheinland nur morgens noch örtlich als Schnee oder gefrierender Regen, sonst als Regen. Nach Ostwestfalen zu und im Bergland teils als gefrierender Regen oder als Schneeregen und dort verbreitet Glätte. Nachmittags meist neblig-trüb und nur noch örtlich etwas Sprühregen. Temperaturanstieg im Westen auf 2 bis 5 Grad, im Bergland und in Ostwestfalen auf -1 bis +2 Grad. Anfangs mäßiger Wind um Südost, später schwacher Wind aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Montag teils neblig und örtlich Sprühregen, teils auch auflockernde Bewölkung. Tiefstwerte zwischen +1 und -1 Grad, im Bergland und in Ostwestfalen um -2 Grad. Gebietsweise Glättegefahr.

Am Montag wolkig und zeitweise Regen, höchste Temperatur im Osten 3, im Westen 6 Grad. Mäßiger Wind aus Südost bis Süd. In der Nacht zu Dienstag wolkig, teils trüb und meist niederschlagsfrei. Tiefste Temperatur im Westen 3, im Osten und im Bergland um null Grad. Örtlich Glättegefahr.

Datenbasis: Deutscher Wetterdienst, optisch neu gestaltet

Wetterstation Frohngau

Dies ist die Webseite der privaten Wetterstation Frohngau in der Eifelgemeinde Nettersheim. Hier finden Sie das aktuelle Eifelwetter, Wettervorhersagen, Wettertrend, Biowetter, Allergikerwetter, Wetterwarnungen / Unwetterwarnungen, Regenradar, Urlaubswetter, Reisewetter für Nettersheim und die Eifel. Eifelwetter ständig aktuell. Die Wetterstation und die Webseite werden als reines Hobby betrieben.

Frohngau liegt zwischen Wäldern und Wiesen eingebettet im deutsch-belgischen Naturpark Hohes Venn - Eifel bzw. im Naturpark Nordeifel und im Eifeler Quelldreieck Ahr-Erft-Urft.