WARNLAGEBERICHT für Nordrhein-Westfalen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 22.02.2019, 20:28 Uhr


In der Nacht zum Samstag zunehmend klar, im Osten und im Bergland leichter Frost, vereinzelt Glätte. Am Samstag tagsüber sonnig und sehr mild.



Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Nordrhein-Westfalen gelangt in den Einfluss eines Hochdruckgebietes, das sich von der Ostsee nach Polen verlagert. Mit einer östlichen Strömung fließt zunehmend trockene Festlandsluft ein. FROST: In der Nacht zum Samstag vor allem in Ostwestfalen sowie im Sauerland und im Rothaargebirge leichter Frost zwischen 0 und -2 Grad. GLÄTTE: In der Nacht zum Samstag in Ostwestfalen und im Sauerland vereinzelt Glätte durch überfrierende Restnässe oder Reif nicht ausgeschlossen.



Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 23.02.2019, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, Sb/Wk


Datenbasis: Deutscher Wetterdienst, optisch neu gestaltet