WARNLAGEBERICHT für Nordrhein-Westfalen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 03.07.2020, 20:28 Uhr


In der Nacht erst gering, später von Nordwesten stärker bewölkt, aber meist noch trocken. Samstag windig, stark bewölkt und zeitweise Regen.



Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Zwischen einem Hoch über dem Ostatlantik und einem Tief südwestlich Islands wird mit westlicher Strömung relativ feuchte Meeresluft nach Nordrhein-Westfalen geführt. Sie liegt heute noch unter leichtem Hochdruckeinfluss, bevor am Wochenende zunehmend Tiefausläufer für wechselhafteres Wetter sorgen. WIND: Am Samstag in der Nordwesthälfte und im Bergland einzelne starke Böen um 55 km/h (Bft 7).



Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 04.07.2020, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, DT


Datenbasis: Deutscher Wetterdienst, optisch neu gestaltet